passugg shooting 2020-188 (1)

Covid-19 Update EHL Campus Passugg

Sicherheitsmassnahmen der EHL Gruppe

Die EHL Hotelfachschule Passugg (EHL SSTH) hat gemeinsam mit einem Sicherheitsteam der EHL Gruppe die Sicherheitsmassnahmen für den Betrieb des Campus erarbeitet. Unsere erste Priorität ist und bleibt die Sicherheit unserer Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden.

Die EHL SSTH hält sich strikt an alle Empfehlungen der Regierung und der Gesundheitsbehörden und es wurden zusätzliche Sondermassnahmen umgesetzt, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der gesamten EHL Gemeinschaft zu erhalten und zu schützen.

Hygienemassnahmen auf dem EHL Campus Passugg

Die folgenden Massnahmen werden an der EHL SSTH in Passugg umgesetzt, um die Studierenden, Dozierenden, Mitarbeitenden und Gäste auf dem Campus zu schützen:

  • Der Zutritt auf den Campus ist auf Studierende, Dozierende und Mitarbeitende begrenzt, um eine angemessene Hygiene und Distanz zu gewährleisten. Für externe Besucher/innen gelten Einschränkungen. Am Eingang wird eine Sicherheitskontrolle durchgeführt.
  • Für alle Personen die den Campus betreten ist eine tägliche Gesundheitskontrolle am Eingang erforderlich.
  • Auf dem gesamten Campusgelände (Schulhotel, Bachelor-Village und Fontana) gilt die Maskenpflicht. Auch ausserhalb der Gebäude, wenn der Sicherheitsabstand von 1.5 Metern nicht eingehalten werden kann. Achten Sie dabei auf das korrekte Tragen der Maske, diese muss Nase und Mund bedecken.
  • Auf dem gesamten Campus inkl. den Wohneinheiten wird ein intensiver Reinigungsplan umgesetzt. Handläufe, Türgriffe, Toilettenanlagen, Oberflächen etc. werden regelmässig gereinigt und desinfiziert.
  • Die Identifizierung und die Separierung infizierter Personen ist strikt geregelt.
  • Das interne Covid-19 Konzept und der EHL SSTH Quarantäneplan wurden von der kantonalen Gesundheitsbehörde validiert und freigegeben.
  • Auf dem gesamten Campus weisen Markierungen, Beschilderungen und Plakate auf die Hygiene- und Distanzregeln hin.
  • Für die Nutzung der Schulzimmer, Sitzungsräume und andere geschlossene Räume wurden Raumpläne und Verhaltensregeln festgelegt.
  • In den Restaurants wird durch die Bestuhlung, Abstandsmarkierungen und gestaffelten Essenszeiten der angemessene Abstand gewährleistet.
  • In allen Restaurant Outlets werden Kontaktlisten per QR-Code verwendet, um alle Personen zu erfassen, die am Tisch zusammen sitzen und essen.
  • In den öffentlichen Bereichen, in der Nähe von Schulzimmern, Besprechungsräumen und Büros sind Stationen mit Handdesinfektionsmittel und Reinigungsmaterial für die Bereitstellung der Räume und Arbeitsflächen eingerichtet.
  • Wo immer möglich wird der Austausch von Bargeld vermieden.
  • Plexiglas-Schutzscheiben befinden sich an der Rezeption, bei den Kassen, in den Restaurants und für gefährdete Mitarbeitende zum Teil auch in den Büros.
  • Bei den Lebensmittel- und Getränkeausgabestellen ist die Händedesinfektion beim Eintritt obligatorisch.
  • Neue IT-Lösungen erleichtern die Durchführung von Fernunterricht und virtuellen Veranstaltungen.

Sicherheits-Richtlinien für den EHL Campus Passugg

Die EHL SSTH erfüllt alle Empfehlungen der lokalen Gesundheitsbehörden und hat eine Reihe von zusätzlichen Sondermassnahmen zum Schutz der EHL SSTH Gemeinschaft eingeführt.

Die Anzahl Personen, welche sich auf dem EHL Campus Passugg aufhalten dürfen ist eingeschränkt. Damit werden die Distanz- und Hygieneregeln unterstützt. Das EHL SSTH Sicherheitsteam kontrolliert die Einhaltung der Vorgaben.

 

Für Studierende die gemäss dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) aus Staaten und Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, stellt die EHL SSTH während 10 Tagen eine Quarantäneunterkunft im Haus Fontana in Passugg zu fairen Konditionen zur Verfügung.

Die Anreise muss im Voraus beim Front Office Passugg angekündigt werden: info@ssth.ch

Die Schule ist verpflichtet, den kantonalen Behörden alle Anreisen aus Risikoländern zu melden.

Alle Informationen zur Anreise und zum Beginn des neuen Semesters finden Sie im folgenden Kapitel: Semesterstart und Anreise.

Studierende, Dozierende und Mitarbeitende müssen vor Eintritt auf den EHL Campus Passugg bestätigen, dass sie weder in Risikoländern waren, noch Symptome zeigen, die auf eine Covid-19 Erkrankung hinweisen. Wer in einem Risikoland in den Ferien war, muss schriftlich bestätigen, dass die 10 Tage Quarantäne vor Eintritt an die Schule in der Schweiz eingehalten wurde.

Fluchtwegpläne_SHP neues Logo

 

Lieferanten dürfen ausschliesslich den Eingang zur Produktionsküche des Schulhotels Passugg nutzen (Lieferanteneingang).

Mitarbeitende der Lieferfirmen müssen das bereitgestellte Hand-Desinfektionsmittel benutzen und eine Maske tragen.

Die gesamte angelieferte Ware wird in hauseigene Gebinde umgeladen und fachgerecht eingelagert.

Es ist nur auf Einladung durch Studierende, Dozierende oder Mitarbeitende möglich, den EHL Campus Passugg zu besuchen. Der Besuch ist auf Gruppen mit maximal 4 Personen beschränkt. Ausnahmebewilligungen können beim Hospitality Director beantragt werden.

Meldepflicht

Alle Gäste müssen an der Rezeption im Hauptgebäude das Besucherformular ausfüllen, damit die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist.

Begleitung

Besucher/innen werden während des gesamten Aufenthalts von ihren Gastgeberinnen und Gastgebern (Studierende, Dozierende, Mitarbeitende) begleitet.

Auf dem Areal der EHL SSTH ist nur eine begrenzte Anzahl Parkplätze verfügbar. Besucher/innen bekommen einen Parkplatz zugewiesen, nachdem sie sich an der Rezeption gemeldet haben.
Die Restaurants auf dem Campus sind grundsätzlich der Verpflegung von Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden vorbehalten.

Externe Gäste können mit vorheriger Reservierung in den Restaurants verpflegt werden. Es gelten alle Sicherheitsmassnahmen. Reservation über: info@ssth.ch
Das Rauchen ist nur in den dafür vorgesehenen Bereichen gestattet. Die Laufwege und Richtlinien in diesen Bereichen müssen eingehalten werden.

Hygiene- und Verhaltensregeln auf dem Campus

Die folgenden Regeln gelten für alle Personen, die sich auf dem EHL SSTH Campus aufhalten. Das Nichtbefolgen der Anweisungen kann mit einer Verwarnung sanktioniert werden.

Es sind alle dazu angehalten, die allgemeinen Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zu befolgen, um sich selber und andere zu schützen:

  • Einhalten des Sicherheitsabstandes
  • Regelmässiges und gründliches Händewaschen
  • Händeschütteln unterlassen
  • Husten und Niesen in ein Papiertaschentuch oder in die Armbeuge
  • Zu Hause bleiben, wenn Symptome auftreten
  • Anrufen, bevor der Arzt oder die Notaufnahme aufgesucht wird
  • Eine Maske tragen, wenn es nicht möglich ist den Abstand einzuhalten
  • Die Möglichkeit für Home-Office für Mitarbeitende ist mit dem Vorgesetzten zu klären
Das Tragen der Masken in den öffentlichen Räumen, im Küchen- und Servicebereich und den Schulzimmern ist obligatorisch.

Die Gesichtsmaske gilt in dieser Zeit als integraler Bestandteil der EHL SSTH Kleiderordnung und ist in Farben und Design dezent.

Ein Paket mit Einweg-Masken wird allen Studierenden bei Ankunft auf dem EHL SSTH Campus überreicht. Weitere Masken können an der Rezeption käuflich erworben werden.

Gäste auf dem EHL SSTH Campus erhalten eine Gratismaske an der Rezeption. Für Dozierende und Mitarbeitende stehen Maskenspender im Lehrerzimmer und den Büros zur Verfügung.

Papiermasken sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt und können einen Tag lang getragen werden. Hier finden Sie eine Anleitung zum richtigen Tragen der Maske.

Wiederverwendbare Masken müssen jeden Tag während 8 Minuten bei mindestens 60° gewaschen und/oder mit dem Dampfbügeleisen gebügelt werden.

In den Service- und Küchenbereichen verwenden die Mitarbeitenden und Studierenden ausschliesslich Einwegmasken!
In den öffentlichen Bereichen des EHL Campus Passugg, in der Nähe von Schulzimmern, Gemeinschaftsräumen und Büros stehen Stationen mit Hand-Desinfektionsmittel und Material zur Selbstbedienung für die Desinfektion und Reinigung von Geräten, kleinen Gegenständen und Arbeitsflächen zur Verfügung.

Im Falle von Symptomen und/oder entsprechenden Coronacheck-Ergebnissen müssen Sie zu Hause bleiben oder in Quarantäne gehen.

Eine Infektion mit dem Corona Virus kann folgende Symptome aufweisen:

  • Trockener Husten
  • Halsschmerzen/Halsentzündung
  • Atembeschwerden
  • Fieber oder fieberähnliche Symptome
  • Muskelschmerzen
  • Plötzlicher Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn


Eher selten zeigen sich auch diese Anzeichen:

  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Bindehautentzündung
  • Erkältung

Die Krankheitssymptome können unterschiedlich stark ausgeprägt und auch nur sehr leicht sein.

Sollten eines oder mehrere dieser Symptome auftreten, müssen sich die Betroffenen an folgendes Vorgehen halten:

  1. Sofortige Selbstisolation (Quarantäne/Zuhause bleiben)
  2. Einen Arzt und/oder den Auskunftsdienst der Schule kontaktieren: +41 81 255 11 11
  3. Vorgesetzte/r (Mitarbeitende) oder Student Services (Studierende) informieren

Auf dem Campus in Passugg wird eine Gesundheitskontrolle durchgeführt. Damit soll verhindert werden, dass jemand mit Symptomen oder gar einer Covid-19 Erkrankung ins Schulhotel eintritt.

Im Falle von Symptomen und/oder einem negativ ausfallenden Kontrollpunkt müssen Sie wieder nach Hause fahren oder mit der EHL SSTH eine Quarantäne-Möglichkeit suchen.

Folgende Kontrollpunkte werden beim Gesundheits-Check durchgeführt:

  • Fiebermessung
  • Befragung nach Symptomen
  • Schriftliche Bestätigung von Quarantäneeinhaltung und Symptomfreiheit
  • Information über Hygienemassnahmen an der EHL SSTH


Die Kontrolle wird vom EHL SSTH Sicherheitsteam durchgeführt.

Studierende die auf dem Campus wohnen und nicht nach Hause reisen können, erhalten über das Front Office Informationen zu vorhandenen Quarantäneeinrichtungen.

Das Front Office begleitet Studierende, die sich in Quarantäne befinden und sorgt dafür, dass regelmässige Nachkontrollen stattfinden.

Kontakte

Für Studierende
Front Office: +41 81 255 11 11

Schweizer Gesundheitsbehörden
Swisscare: +41 44 655 12 59 (für Studierende die über die Swisscare versichert sind)
Öffentlich: +41 58 463 00 00 (8:00 - 18:00)
Reisende: +41 58 464 44 88 (08:00 – 18:00)

Notfälle: 144

Auf dem EHL SSTH Campus sind Markierungen für die Einhaltung von Abständen und Laufrichtungen deutlich gekennzeichnet. Die vorgegebenen Abstände müssen zur Wahrung der notwendigen Distanz von allen eingehalten werden.
Die SwissCovid APP für Smartphones (iOS/Android) trägt dazu bei Infektionsketten zu durchbrechen. Die Nutzung der App ist freiwillig und kostenlos. Je mehr Benutzer/innen die App verwenden, desto effektiver hilft sie, das Corona Virus einzudämmen. Es wird empfohlen, diese App auf den Mobiltelefonen zu installieren.

Um das Risiko einer Ansteckung durch Berühren von Oberflächen, die von vielen Menschen benutzt werden, zu reduzieren, wird empfohlen folgende Richtlinien zu beachten:

  • Verwenden Sie einen "Clean Key", ein praktisches Werkzeug um das Berühren von Türgriffen, Aufzugtasten oder anderen Oberflächen mit blossen Händen zu vermeiden.
  • Die Politik der offenen Tür wird während den regulären Bürozeiten wo immer möglich umgesetzt, damit die Türklinke nicht genutzt werden muss.
  • Der Aufzug darf von maximal einer Person genutzt werden. Nutzen Sie die Treppen im Haus.
  • Wenn Sie Handläufe oder andere Oberflächen berühren, waschen und desinfizieren Sie anschliessend Ihre Hände.

Um das Risiko einer Ansteckung durch Kontakt mit infizierten Oberflächen zu begrenzen, wurde die Frequenz der Reinigung und Desinfektion auf dem EHL Campus Passugg verstärkt und es stehen Stationen mit Desinfektionsmitteln zur Verfügung.

Für kleinere, geschlossene Räume wie Sitzungszimmer und Büros gelten die folgenden Regeln:

  • Das Tragen einer Maske ist obligatorisch, wenn andere Personen anwesend sind und der vorgegebene Abstand nicht eingehalten werden kann.
  • Die Nutzung von Sitzungszimmern vermeiden und Meetings mit Microsoft-Teams bevorzugen.
  • Präsenzsitzungen von mehr als 30 Minuten vermeiden.
  • Die an der Eingangstür angegebene maximale Raumkapazität respektieren.
  • Die vorgegebene Sitzordnung beibehalten und keine weiteren Stühle oder Tische hinzufügen.
  • Die vorgegebene Raumordnung nicht verändern.
  • Türen wenn möglich offen stehen lassen.
    Fenster häufig öffnen um den Raum zu lüften.
  • Vor dem Verlassen der Räume die benutzten Oberflächen und Geräte (Fernbedienung, Tastatur, Tischplatten, Stühle, etc.) reinigen mit dem Desinfektionsmittel, das im Raum bereit gestellt ist.

An jeder Schulzimmertür hängen die folgenden Verhaltensregeln, welche für Schulzimmer und Gruppenräume gelten:

  • Die Maskenpflicht gilt für Mitarbeitende, Dozierende und Studierende
  • Respektieren Sie die vorgegebene Sitzordnung
  • Verwenden Sie nur Ihre persönliche Ausrüstung
  • Respektieren Sie die maximale Kapazität die für diesen Raum festgelegt worden ist
  • Bringen Sie keine zusätzlichen Stühle oder Tische in das Schulzimmer
  • Türen und Fenster sollen wenn möglich offen bleiben
  • Vergewissern Sie sich beim Verlassen des Zimmers, dass Sie alle persönlichen Gegenstände mitnehmen
  • Entsorgen Sie Ihren Abfall
  • In jedem Schulzimmer steht Desinfektionsmaterial für die Reinigung der Oberflächen (Tische, Stühle, Geräte) zur Verfügung. Studierende und Dozierende werden gebeten beim Verlassen des Raums die Oberflächen von Tischen und Stühlen zu reinigen und die Fenster zu öffnen.
In den öffentlichen Bereichen gelten die allgemeinen Verhaltensregeln. Das Verschieben von Möbeln und Hinzufügen von Stühlen in den öffentlichen Bereichen ist nicht gestattet. Wer Gemeinschaftsmobiliar nutzt (Lobby, Tische, Stühle, Klavier, PC-Räume, Kopiergeräte, etc.), ist verpflichtet, die genutzten Bereiche und Geräte vor dem Verlassen mit dem bereitgestellten Desinfektionsmaterial zu reinigen.
Die Kapazität für Veranstaltungen und Events auf dem EHL Campus Passugg ist begrenzt. Die Koordination von Veranstaltungen mit Hilfe des EHL SSTH Eventkalenders ist wichtig.

Alle Personen, die an der Organisation von Veranstaltungen beteiligt sind, müssen sicherstellen, dass die Hygiene- und Distanzvorschriften eingehalten werden.

Bei Veranstaltungen bis zu 10 Personen tragen sich die externen Gäste im Besuchsformular ein.

Veranstaltungen mit 10 bis 50 Personen müssen vom EHL SSTH Sicherheitsteam bewilligt werden. Für Gruppen müssen die relevanten Kontaktinformationen der externen Gäste vorliegen, damit im Übertragungsfall die Nachvollziehbarkeit gewährleistet ist.

Wenn immer möglich sollen Veranstaltungen virtuell gefördert und durchgeführt werden.

Kontakt für Events und Veranstaltungen:
info@ssth.ch

Alle Toiletten und Waschbereiche werden regelmässig vom Reinigungsteam der EHL SSTH gereinigt. Es ist wichtig, dass alle die folgenden Regeln einhalten:

  • Nutzen Sie zum Öffnen der Tür Ihren Ellenbogen, ein Einwegtuch oder einen "Clean Key"
  • Waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife
  • Verwenden Sie nur offene oder fussbediente Abfalleimer
In Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) sollen unnötige internationale Reisen aus persönlichen und beruflichen Gründen vermieden werden. Wenn Sie international reisen müssen, informieren Sie sich unbedingt im Voraus über die örtlichen Vorschriften und Bestimmungen.

Auslandreisen von EHL SSTH Mitarbeitenden müssen von den jeweiligen Vorgesetzten bewilligt werden.
Die Schulzimmer sind für alle Lernenden (HoKo) sowie Studierenden (PIF, HF, Bachelor) auf Präsenz- und Distanz-Unterricht ausgelegt (Lifestreaming). Die Personenkapazität der einzelnen Schulzimmer bedingt eine entsprechende Stundenplanung, die rechtzeitig kommuniziert wird. Aufgrund der Sicherheitsvorschriften ist eine "hybride" Unterrichtsform notwendig. Das heisst die Lerninhalte werden in einer Mischung aus Präsenz-, Distanz- und Online-Unterricht vermittelt.

Services und Support

Der Fitnessraum ist auf Nutzung von maximal 4 Personen gleichzeitig begrenzt.

Die Sportanlage Obere Au ist geöffnet und steht den Studierenden zur Verfügung.

Waschen Sie sich nach Outdooraktivitäten gründlich die Hände, wenn Sie auf den EHL Campus Passugg zurückkehren.

Die Studierenden-Küchen im TOP (Bachelor Village), im Untergeschoss des Schulhotels und im Fontana sind für eine limitierte Personenzahl zugelassen. Das Kochen in den Zimmern ist verboten.

Das Stübli bleibt bis auf weiteres geschlossen.
Die EHL hat einen Solidaritätsfonds in Höhe von 1 Mio. CHF eingerichtet, um sicherzustellen, dass begabte Studierende, deren finanzielle Möglichkeiten durch die Covid-19-Krise direkt beeinträchtigt wurden, ihr Studium an der EHL fortsetzen können. Die finanzielle Unterstützung wird in Form von zinslosen Darlehen gewährt, die nach Abschluss des Studiums zurückgezahlt werden müssen.

Die Darlehen stehen zur Verfügung, um die Ausbildungskosten ganz oder teilweise zu decken. Die Beträge und die Laufzeit des Darlehens sind je nach Situation flexibel. Diese Darlehen können zusätzlich zu den eventuellen Stipendien beantragt werden.

Hier finden Sie das detaillierte Anmeldeverfahren.
Das EHL SSTH Sicherheitskonzept für die Unterkünfte der Studierenden wurde von den kantonalen Gesundheitsbehörden freigegeben. Die jeweils geltenden Regeln hängen in den Wohneinheiten aus.

In den Restaurants gilt für alle die Maskenpflicht. Während der Mahlzeit am Tisch, darf man die Maske absetzen.

Spezifische Instruktionen hängen in den einzelnen F&B Outlets aus und müssen zusammen mit den Anweisungen der Restaurant Manager befolgt werden.

Die Speisekarten können über einen QR-Code aufgerufen werden.

Die neuen Sitzordnungen berücksichtigen die erforderliche Distanz und die maximale Personenanzahl pro Tisch. Ohne Einwilligung der Restaurant-Manager dürfen keine zusätzlichen Stühle und Tische hinzugefügt werden.

An den Tischen liegen QR Codes auf, um bei den Mahlzeiten die Kontaktdaten aller Personen zu erfassen, um gegebenenfalls mögliche Infketionsketten nachzuvollziehen.

Die Wartebereiche vor dem Speisesaal und die Anstellungsbereiche in "The Market" und in "The Market - Jardin" sind markiert.

Die Essenszeiten werden in mehrere Schichten aufgeteilt, um eine Ansammlung von vielen Personen zu vermeiden. Die zugeteilte Essenszeit muss eingehalten werden.

Es wird allen Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden empfohlen, bargeldlos zu bezahlen.

Semesterstart und Anreise

Finden Sie anbei die Antworten zu den häufigsten Fragen in Bezug auf die Anreise an den EHL Campus Passugg und den nächsten Semesterstart:

Der Beginn des Frühjahrssemesters wird wie folgt bekannt gegeben:

Hotel-Kommunikationsfachleute (HoKo)

  • 9.-10. Januar 2021: Ankunft für zurückkehrende Lernende
  • 11. Januar 2021: Start des Frühlingssemesters

Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur (HFD)

  • 7. Januar 2021: Ankunft und Einchecken für neue Studenten
  • 8.-10. Januar 2021: Einführungswochenende für neue Studenten
  • 9.-10. Januar 2021: Anreise für zurückkehrende Semesterstudenten
  • 11. Januar 2021: Beginn des Semesters

Bachelor in International Hospitality Management (BSC)

  • 19. Februar 2021: Einführungstag
  • 23. Februar 2021: Beginn des Semesters

Der Unterricht beginnt zum geplanten Termin vor Ort oder, aufgrund von Quarantänebestimmungen, bei Bedarf auch online.

Studierende, die irgendwelche Schwierigkeiten mit dem Ankunftsdatum haben, sollten dies so schnell wie möglich dem Front Office in Passugg mitteilen: info@ssth.ch

Jeder Studierende, der ein Problem mit dem offiziellen Ankunftsdatum meldet (geographische Lage, Reisebeschränkungen, Visabeschränkungen, Quarantänebestimmungen), wird individuell kontaktiert, um Lösungen für seine Situation zu finden und steht in regelmässigem Kontakt mit der Schule über verfügbare Alternativen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Quarantäne nach Verfügbarkeit auf unserem Campus durchzuführen.

Zu diesem Zweck werden Sie in einem Einzelzimmer mit Bad untergebracht und mit Essen und Getränken versorgt. Während dieser Zeit ist jeder physische Kontakt mit anderen untersagt.

Wenn Ihre Anreise aufgrund von Quarantänebestimmungen vor dem offiziellen Ankunftsdatum auf dem Campus erfolgt, werden Ihnen die zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt.

Wir bieten Ihnen Unterkunft und Verpflegung (Vollpension) im Package zu einem Preis von CHF 75 pro Tag (nach Verfügbarkeit).

Wenn das Studiensemester zwischenzeitlich bereits begonnen hat, können Sie den Unterricht virtuell per Live-Streaming verfolgen. Es wird als besuchte Unterrichtszeit gezählt und Sie erhalten keine Absenzen.

Seit dem 6. Juli sind alle Personen, die aus einem Land oder einem Gebiet mit hohem Infektionsrisiko (gemäss offizieller BAG-Liste) in die Schweiz einreisen, gesetzlich verpflichtet, sich zehn Tage lang in Quarantäne zu begeben.

Ein negatives Testergebnis verkürzt die Quarantänezeit nicht.

Alle Studierenden der EHL SSTH müssen eine Erklärung unterschreiben, in der sie bestätigen, dass sie entweder nicht in Quarantäne mussten oder dass sie gemäss den Anweisungen der Schweizer Bundesbehörden in Quarantäne gegangen sind.

In Absprache mit den kantonalen Behörden ist es erlaubt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen zu unserem Campus zu fahren.

Hier werden Sie gebeten, den direkten Weg zu nehmen und zur Sicherheit aller jederzeit eine Maske zu tragen.

Ja. Wie von den Schweizer Kantonsbehörden gefordert, wird die EHL SSTH sie über die Studierenden informieren, die aus Ländern und Gebieten mit hohem Infektionsrisiko einreisen.

Die Liste der betroffenen Länder und Gebiete mit einem hohen Infektionsrisiko finden Sie hier.

Fakturierung und Abrechnung für das FS 2021

Finden Sie anbei die Antworten zu den häufigsten Fragen in Bezug auf die Fakturierung und Abrechnung im Frühlingssemester 2021.

Informationen zu Gebühren, Zahlungen, Fälligkeiten und Rückerstattungen sind im Gebührenreglement der EHL SSTH geregelt.
 
  • Das Frühlingssemester startet je nach Programm physisch oder im Fernstudium. Erwartung ist, dass alle Studierenden im Laufe des Frühlingssemesters vom Fernstudium in den physischen Unterricht zurückkehren. Je nach Programm, Kohorte, Praxisunterricht, Vorgaben öffentliche Hand/etc. ergeben sich diverse Formen von Anwesenheiten und Check-in Daten am EHL Campus Passugg. Um in dieser ausserordentlichen Zeit die Übersicht zu behalten werden alle Gebühren anfangs Frühlingssemester vollständig in Rechnung gestellt, welche unverändert zu bezahlen sind. Je nach physischer Anwesenheit und Bezug von Leistungen (Akademie, Verpflegung, Unterkunft, Campus) werden im Anschluss (spätestens 2 Wochen nach Semesterende) die finalen Gebühren berechnet und entsprechende Gutschriften ausgestellt.
  • Die Berechnung basiert auf den geltenden Gebühren für das Frühlingssemester 2021 (gemäss gültiger/publizierter Preislisten Herbst 2020). Zu beachten ist, dass die Mindestgebühr für die Verpflegung von CHF 1'200 seit Sommer 2020 im gesamten Umfang von CHF 1'200 nicht rückerstattbar ist (wie in den publizierten Preislisten Herbst 2020 aufgeführt).
  • Die vollständigen Schulgebühren sind unverändert für das gesamte Semester geschuldet, da die Ausbildung physisch oder via Fernunterricht stattfindet.
  • Die Leistungen für Verpflegung, Unterkunft, Campus, Parkgebühr, etc. werden nach Rückkehr auf dem Campus anteilsmässig bis Semesterende berechnet. Berechnung erfolgt pro Schulwoche nach erfolgtem Check-in am Front-Office. Bei angebrochener Woche wird die gesamte Schulwoche verrechnet.
  • Check-in am Front-Office ist von allen Rückkehrern zwingend vorzunehmen, bei fehlendem Datum wird dieses von der EHL SSTH definiert (bspw. Start physischer Unterricht, etc.).
  • Die Rückerstattung als Differenz zwischen den bezahlten Gebühren und den effektiv bezogenen Campus-Leistungen wird mit zukünftigen Gebühren verrechnet und erfolgt mittels Gutschrift für das nächste Semester. Studierenden, die ihr Studium im laufenden Semester abschliessen, wird das Nettoguthaben nach Semesterende ausbezahlt.
  • Bei wesentlichen Studentenguthaben kann auf Anfrage des Studierenden im Laufe des Semesters oder nach Semesterende eine Teilrückzahlung vereinbart werden.
  • Die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Gebührenregelung für das kommende Herbstsemester 2021 wird separat beschrieben und entsprechend der COVID Situation angepasst.
  • Alle Leistungen werden wie bestellt bezogen und verrechnet (Schulgebühren, Verpflegung, Unterkunft, Campus, etc.)   .
  • Bei Umstellung auf Fernunterricht gilt das gleiche Vorgehen äquivalent zur Covid-Welle im Herbst 2020, d.h. anteilsmässige Rückerstattung Verpflegung, Campus-Fee und Parkgebühr aufgrund Kulanz der EHL SSTH.
  • Alle Leistungen werden zu 100% vor Semesterantritt fakturiert und sind zu bezahlen, weil die physische Präsenz am Campus bei Semesterstart noch unbekannt ist.
  • Die Schulgebühren sind unverändert für das gesamte Semester geschuldet, da die Ausbildung physisch oder via Fernunterricht stattfindet.
  • Nach Rückkehr auf Campus werden die bestellten Leistungen für Verpflegung, Unterkunft, Campus, Parkgebühr, etc. auf Basis des Check-in Datums anteilsmässig bis Semesterende berechnet – diese stellen den effektiv geschuldeten Betrag dar. Die Differenz zu den ursprünglich fakturierten Leistungen wird dem Studenten gutgeschrieben.
  • Alle Leistungen werden zu 100% vor Semesterantritt fakturiert und sind zu bezahlen, weil die physische Präsenz am Campus bei Semesterstart noch unbekannt ist.
  • Die Schulgebühren sind unverändert für das gesamte Semester geschuldet, weil die Ausbildung unverändert via Fernunterricht stattfindet.
  • Die Leistungen für Verpflegung, Unterkunft, Campus, Parkgebühr, etc. werden vollständig gutgeschrieben.

Rückerstattungen

Finden Sie anbei die Antworten zu den häufigsten Fragen in Bezug auf die Rückerstattungen, welche im Zusammenhang mit der 2. Covid-Welle im Herbst 2020 entstanden sind:

Die Rückerstattungen sind im Gebührenreglement der EHL SSTH unter dem Abschnitt «Austritt nach Semesterbeginn» geregelt.

Dort ist grundsätzlich festgehalten, dass keine Rückerstattung der Gebühren durch die EHL SSTH stattfindet.

Aufgrund der ausserordentlichen Pandemiesituation wurde aus Kulanzgründen seitens der EHL SSTH jedoch beschlossen, Studierenden, die den Campus vor dem Semesterende verlassen, die Verpflegungs- und Campus-Gebühren anteilsmässig zurückzuerstatten.

Vorausbezahlte F&B-Gebühren

Der Anteil der nicht verbrauchten und im Voraus bezahlten F&B-Mindestgebühr wird (pro voller Abwesenheitswoche) auf Ihr Konto zurückerstattet.

Campusgebühren

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gebührenreglements werden die Campusgebühren anteilig (pro voller Abwesenheitswoche) zurückerstattet.

Akademische Studiengebühren

Die Ausbildung wird unverändert via Fernunterricht weitergeführt. Rückerstattungen für Studiengebühren sind daher nicht anwendbar.

Unterkunftsgebühren

Der Campus ist offen und für alle Studierenden unverändert zugänglich. Die EHL SSTH empfiehlt, das Studium unverändert am Campus weiterzuführen.

Aufgrund der Tatsache, dass der Campus nicht geschlossen wird, erfolgt gemäss Gebührenreglement und der EHL Gruppen Policy keine Rückerstattung.

Sollte aufgrund von Weisungen der Behörden zukünftig eine Campus-Schliessung erfolgen, wird die Rückerstattungsfrage nochmals neu beurteilt.

Parkgebühren

Der Campus bleibt für alle Studierenden offen.

Die Parkgebühren sind den Studierenden befristet für das gesamte Semester fix zugewiesen, unabhängig von deren Nutzung.

Aufgrund der Tatsache, dass der Campus nicht geschlossen wird, erfolgt gemäss Gebührenreglement und der EHL Gruppen Policy keine Rückerstattung.

Die Campusgebühr wird aus Kulanz ohne Einschränkungen anteilsmässig erlassen. Das heisst, es erfolgt auch eine Rückerstattung, wenn der EHL Campus Passugg weiterhin in Einzelfällen für Kurse oder Prüfungen besucht wird.

Die Rückerstattung der F&B Gebühren berechnet sich pro vollständiger Schulwoche auf Basis des Check-Out DatumsOhne Check-Out Datum wird keine Rückerstattung erfolgen.

Die maximal mögliche Rückerstattung beträgt 6 Wochen für den HF und 10 Wochen für den BSc (Startdatum: 02.11.2020).

Ab dem Check-out Datum erfolgt eine Rückerstattung pro voller Woche nach unten stehendem Beispiel: 

Musterberechnung für HF Studierende mit Mittagsvertrag bei Rechenbeispiel 5 Wochen:

Rechenbeispiel Rückerstattung

Bei den Verträgen 5/7 und 7/7 kann die F&B Gebühr die Mindestpauschale überschreiten, diese Beträge werden pro rata ausbezahlt.

Die Verpflegungspauschale von CHF 1'200 ist eine Mindestgebühr, d.h. der nicht aufgebrauchte Teil verfällt Ende Semester.

Die F&B Rückerstattung erfolgt auf Basis des tieferen Betrags des aktuellen Kartensaldos oder der anteilsmässigen Rückerstattung für die Mindestgebühr.

Beispiel: Student mit Mittagsvertrag und Austritt am Freitag 6.11.2020

Saldo auf der Verpflegungskarte beträgt im Fall a) CHF 150 und im Fall b) CHF 450:

Fall a) Rückerstattung im Umfang des tieferen Saldos auf der Verpflegungskarte von CHF 150

Fall b) Rückerstattung im Umfang der tieferen anteilsmässigen Rückerstattung der Mindestgebühr von CHF 333

Im Fall b) verfällt das nicht benützte Guthaben per Ende Herbstsemester. Das Guthaben kann bis Ende Herbstsemester verwendet werden, falls Studierende den Campus zum Lernen, Workshops, etc. besuchen.

Die Berechnung der Rückerstattungen basiert auf den erhobenen Gebühren für das Herbstsemester 2020.

Der Zeitraum für die Rückerstattung basiert auf dem Check-Out Datum bis zum Ende des Herbstsemesters. Bei den Bachelor Studierenden werden auch die Weihnachtsferien mitberücksichtigt.

Die Rückerstattung berechnet sich pro vollständiger Schulwoche nach erfolgtem Check-Out. Bei Austritt am Montag wird die volle Woche vergütet. Bei Austritt nach dem Montag werden nur volle Schulwochen abgerechnet.

Mit folgendem Sheet können Sie Ihre Rückerstattung selber berechnen:

Formular zur Kalkulation der Rückerstattung

Die Rückerstattung wird mit zukünftigen Gebühren verrechnet und erfolgt mittels Gutschrift auf das nächste Semester.

Studierenden, die ihr Studium im Herbstsemester abschliessen, wird das Nettoguthaben (bestehend aus Debitor, Deposit, Studentenkarte, etc.) ausbezahlt.

Da einige Studierende den Campus sporadisch/teilweise weiterhin besuchen werden, findet die finale Rückerstattung Ende Herbstsemester statt.
Die EHL SSTH wird jedem Studierenden, welcher eine Rückerstattung erhält, eine Gutschrift zustellen.