Hospitality Management an der EHL Hotelfachschule Passugg studieren

Hospitality Management an der EHL Hotelfachschule Passugg studieren

Starten Sie mit einem Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF Diplom eine internationale Karriere in Hospitality und Hotel Management

Überblick

Das Hôtelière-Restauratrice / Hôtelier-Restaurateur HF Diplom

Der renommierte Abschluss zur/zum Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF ist ein Hotelmanagement Studium mit höchstem Qualitätsanspruch. Es ist vom Bund anerkannt und eidgenössisch akkreditiert.

In der internationalen Hotellerie und Gastronomie sind Fachleute mit hoher Sozialkompetenz, interkultureller Kompetenz und unternehmerischem Denken gefragt. Wir setzen an der EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH) mit unserer kompetenzorientierten Managementausbildung unternehmerisches und praktisches Denken in die Tat um.

Hochmotiviert, verantwortungsbewusst und selbstständig zu sein, sind die Voraussetzungen für unsere herausfordernde Ausbildung auf dem EHL Campus Passugg. Sind Sie eines unserer zukünftigen Talente?

Ausgebucht! Wir haben diesen Sommer im deutschen Lehrgang
zur/zum "Dipl. Hôtelière-Restauratrice / Hôtelier-Restaurateur HF" keine Plätze mehr frei.

Lassen Sie sich auf die Warteliste setzen, entscheiden Sie sich für den Lehrgang in Englisch oder einen Studienstart im Januar 2021.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Bewerben Sie sich jetzt

Kontakt

Claudio Usznula Admission Officer und Kontakt an der EHL Hotelfachschule Passugg

Kontakt

Für Ihre Auskünfte

Als ehemaliger Student an der EHL Hotelfachschule Passugg war Claudio Usznula selbst einmal in Ihrer Position auf der Suche nach der passenden Hospitality Management Ausbildung. Zögern Sie nicht, ihn mit Ihren Fragen zu kontaktieren, gerne hilft er Ihnen weiter.

Kontakt

Persönliche Studienberatung

Affective Hospitality Ausbildung an der EHL Hotelfachschule Passugg fördert die Soft Skills

Affective Hospitality Ausbildung an der EHL Hotelfachschule Passugg

Die EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH) vermittelt nicht nur soziale Kompetenzen - oft auch Soft Skills genannt - sondern stärkt auch Selbstbewusstsein, Selbstregulierung, Motivation und soziales Bewusstsein. Die Studenten werden zu begeisterten Gastgebern mit einem guten Gefühl für sich selbst als auch ihre Kollegen und Gäste ausgebildet.

Wir an der EHL SSTH sind der festen Überzeugung: Nur Hotelmanager, die Emotionen und wirklich einzigartige Erlebnisse kreieren können, werden in Zukunft erfolgreich sein. Deshalb stattet die EHL SSTH ihre Studenten mit den richtigen Werkzeugen und emotionalen Fähigkeiten aus, um agile Regisseure in der Welt der affektiven und emotionalen Gastlichkeit zu werden.

Das Hospitality Management Diplom an der EHL Hotelfachschule Passugg bietet abwechlsungsreiche Fächer


Lehrplan

Welche Kurse beinhaltet das Hospitality Management Diplom der SSTH?

Die Hotelmanagement Ausbildung an der EHL Hotelfachschule Passugg hat sich ganz dem Grundgedanken verschrieben, die zukünftigen Hospitality Führungskräfte mit den notwendigen operativen Kenntnissen als auch den gefragten Soft Skills auszustatten. Kenne die Basis, um führen zu können!

Schritt für Schritt werden die Management-Fähigkeiten und ein ganzheitliches Betriebsverständnis entwickelt. Im Fokus steht dabei immer die Ausbildung der persönlichen und sozialen Kompetenzen, die ein Hotelmanager der Zukunft benötigt.

Finden Sie anbei eine Übersicht über die Kursinhalte und Praktikumssemester unserer führenden Hotelmanagement Ausbildung.

Das erste Semester an der EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH) fokussiert auf das Eintauchen in die Praxis und die Selbstreflexion. Die Studenten sollen erkennen: Wer bin ich und was kann ich? In enger Begleitung von Experten werden sie in die praktischen Fertigkeiten im Bereich Küche und Service eingeführt. Sie erhalten Verantwortung in unseren inhouse Restaurants und betreuen ihre ersten Gäste.

Auch werden die Studenten in die Grundlagen unserer «Affective Hospitality» eingeführt und eine persönliche Standortanalyse hilft ihnen dabei, ihr Potenzial zu erkennen. Emotionale Intelligenz und Soft Skills sind für die Hotellerie und Gastronomie zentral. Deshalb fördern wir unter anderem Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Kundenorientierung gezielt.

Die Studierenden vertiefen ihre operativen Praxiskenntnisse im zweiten Semester in Begleitung von Experten weiter, mit Fokus auf die Guest Relations und Rooms Division. Im Bereich Front Office trainieren die Studierenden an einer eigens im Schulhotel eingerichteten Übungsrezeption den empathischen Kontakt mit Gästen. Im Housekeeping lernen sie, was es heisst, eine Hotelinfrastruktur zu betreiben.

Neben der gesammelten ersten Praxiserfahrung innerhalb der EHL SSTH Strukturen werden die Studierenden auf ihr erstes Praktikum vorbereitet und in den Bereichen Selbstmanagement, professionelles Auftreten und Kommunikation gefördert.

In die Praxis tauchen die Studierenden zum ersten Mal im dritten Semester ein. Sie sammeln nun erste Praxiserfahrung ausserhalb des Schulbetriebs der Hotelfachschule.

Die Persönlichkeitsentwicklung und Selbstreflexion werden weiter vertieft, unter anderem durch regelmässiges Feedback seitens der Praxisbetriebe.

Das vierte Semester dient der Vertiefung der Fähigkeiten, ein Hotel und seine verschiedenen Bereiche in einem internationalen Kontext zu managen. Die Studierenden entwickeln sich zu eigenständigen Managern weiter. Sie übernehmen mehr Verantwortung, bringen ihr Wissen aus den vorigen Semestern ein und führen als Supervisor die jüngeren Jahrgänge.

Die Studierenden können ihr Wissen in reale Projekten transferieren, ihre kreativen Ideen einbringen und selbstständig umsetzen. Sie lernen dabei auch, sich selbst als auch ihre Ideen und Projekte vor den anderen Studierenden und Gästen bestmöglich zu präsentieren bzw. zu verkaufen und legen sich eine professionelle Haltung zu.

Die Studierenden wurden in den vorangegangenen Semestern darin geschult, Führung und Verantwortung zu übernehmen und sich empathisch auf kulturelle Unterschiede einzulassen. Zudem konnten sie eigene Ideen und Konzepte entwickeln.

Diese Fähigkeiten gilt es nun in Management Abteilungen in der Praxis zu vertiefen und sich in den Praxisbetrieben gewinnbringend einzubringen.

Das letzte Semester dient der Vertiefung und dem Fokus auf die spezifischen Interessen der Studierenden. Im sechsten Semester können die Studierenden zwischen zwei Vertiefungsseminaren wählen:

Anhand von best Practice Cases und Workshops erleben die Studierenden, wie Emotionen und Erlebnisse kreiert werden können. In Praxisprojekten, Businessplänen und Diplomarbeiten wenden sie vernetztes Denken an. Im Team lösen sie Probleme, fällen selbständig Entscheidungen und überzeugen Kunden von ihren Ideen.

Über das ganze Semester hinweg haben die Studierenden diverse Möglichkeiten, selbst Initiative zu ergreifen und eigene Ideen auszuprobieren. Sie müssen Ausdauer und Biss beweisen, um am Ende als Regisseure, die auf der emotionalen Klaviatur der Gäste spielen können, das Diplom in Empfang zu nehmen.

Starten Sie hier Ihre Online-Bewerbung.

Bewerben Sie sich jetzt

Die Dauer der Ausbildung hängt von Ihrer Berufserfahrung und Vorbildung ab

Gerne beraten wir Sie persönlich über die für Sie beste Option. Zögern Sie nicht, uns anzufragen! 

Individuelle Studienberatung

Bachelor in International Hospitality Management

Absolventinnen und Absolventen des "Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF" können in nur 3 Semestern einen Zweitabschluss erwerben, indem sie direkt in das EHL Bachelor-Studium in International Hospitality Management einsteigen. 

Mehr erfahren

Unsere Majors zur Vertiefung

Im sechsten Semester können die Hotelmanagement-Studierenden zwischen zwei Majors wählen und dort gezielt ihre Expertise vertiefen. In unseren Vertiefungsseminaren erwarten Sie spannende Workshops, Experten und Exkursionen.

die ehl studenten auf dem campus passugg lernen in culinary arts modern plating

Culinary Arts

Was werden Sie in unserem Major Culinary Arts lernen? Sind Sie neugierig auf die kulinarischen Kurse im Hotelmanagement Studium?

Die Studierenden der Höheren Fachschule HF werden in allen wichtigen Bereiche der Kochkunst bzw. Culinary Arts unterrichtet. Das Hotelmanagement Studium der EHL SSTH basiert im Major in Culinary Arts auf vier Säulen:

Genuss und Sinne | Service Arts | Nachhaltigkeit | Praktische Projekte

Erfahren Sie mehr
Wellness & Spa Management an der EHL Hotelfachschule Passugg studieren

Wellness & Spa Management

Die Vertiefung Wellness & Spa Management führt die Hotelmanagement Studierenden in die Grundprinzipien des medizinischen Wellbeing Managements ein und erforscht dessen weiteren Kontext.

Unsere Hotelmanagement Studierenden lernen die touristischen Angebote, Prozessabläufen sowie das Marktumfeld kennen. Gezielt werden einzelne Bereiche aus konzeptioneller, operativer und betriebswirtschaftlicher Sicht vertieft. Ein zentraler Fokus liegt ebenfalls auf der Personalentwicklung und -rekrutierung im Wellness & Spa Bereich.

Erfahren Sie mehr

Finden Sie hier alle Informationen zum Hotelmanagement-Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg:

Broschüre

Kosten und Finanzierung

Was kostet ein Hotelmanagement-Studium?

Die Kosten eines Hotelmanagement Studiums an der EHL Hotelfachschule Passugg setzen sich aus den Studiengebühren, dem Depot für Uniformen und Lehrmaterialien, der Mittagsverpflegung und den Gebühren für die Serviceleistungen auf dem Campus zusammen. Abhängig davon, ob Sie auch auf dem Campus leben werden, kommen Unterkunft und Verpflegung dazu. Hier finden Sie die aktuellen Preise:

Broschüre

Wie kann ich das Hotelmanagement-Studium finanzieren?

Lassen Sie nicht ausser Acht, dass Sie während den beiden Praktikumssemestern auch einen Praktikumslohn beziehen werden, der Ihnen bei der Finanzierung des Studiums helfen kann. Zudem bieten wir an der EHL Hotelfachschule Passugg neben dem Unterricht zahlreiche Möglichkeiten für einen Zusatzverdienst an.

Wir bieten interessante Stipendium-Möglichkeiten!

Benötigen Sie mehr finanzielle Unterstützung? 

Stipendium für Schweizer Studierende

Die Tschumi Stiftung der hotelleriesuisse bietet eine einmalige Chance, um Nachwuchstalente und Studierende der Gastronomie und Hotellerie mit einem Ausbildungs-Stipendium von bis zu CHF 12‘000 zu fördern.

Info und Bewerbung Tschumi Stipendium

Oder wenden Sie sich an eine der zahlreichen Stipendien- und Beratungsstellen der Schweiz.

Kontaktstellen:

Stipendium und/oder Darlehen für internationale Studierende

Haben Sie Probleme, Ihr Studium zu finanzieren? Unsere EHL Stiftung für Stipendien und Ehrendarlehen unterstützt internationale Hospitality Management Studierende finanziell, damit sie ihre Ausbildung an einem der EHL Campusse in der Schweiz absolvieren können.

Info und Bewerbung EHL Stipendium

Aufnahmebedingungen

Voraussetzungen für Ihr HF-Studium

Über Ihre Aufnahme zum Hotelmanagement-Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg entscheiden Schulabschluss, Sprachkenntnisse und Arbeitserfahrung, die Sie allenfalls auch direkt bei uns auf dem EHL Campus Passugg sammeln können.

Schritt für Schritt Anleitung: Hotelfachschule Aufnahmeverfahren

Erreichtes 18. Altersjahr

  • Schriftliche und mündliche Deutschkenntnisse auf Niveau C1
  • Englischkenntnisse auf Niveau B1
  • Französisch- oder Italienischkenntnisse auf Niveau A2

Auf dem EHL Campus Passugg findet sich neu auch ein offizielles IELTS-Testzentrum. Die Termine für die Testtage werden jeweils auf der Website veröffentlicht.

IELTS-Testtermine

Abgeschlossene Ausbildung auf Sekundarstufe-Level II:

  • Dreijährige Berufslehre*
  • Gymnasium
  • Maturitätsschule
  • Handelsmittelschule
  • Fachmittelschule
  • Berufsmaturitätsschule
  • und ähnliche Abschlüsse, über die wir sur Dossier entscheiden

* Interessierte Studierende mit einer Berufslehre im gastgewerblichen Bereich qualifizieren sich für ein verkürztes HF-Studium in 2.5 Jahren (siehe Arbeitserfahrung).

Für den Start eines Hotelmanagement Studiums ist praktische Berufserfahrung erforderlich. Sie erhalten des Weiteren auch während dem Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg die Möglichkeit, die für das HF-Diplom notwendige Berufserfahrung zu sammeln.  

Je nach Berufserfahrung und Vorbildung ist eine Reduktion der Praktika oder Dispensation von einzelnen Fächern möglich, Entscheidungen werden sur Dossier gefällt.

Über Ihre Aufnahme entscheidet die Fachbereichsleitung der EHL SSTH. Spätestens eine Woche nach dem Eingang Ihrer Bewerbung erfahren Sie von uns, ob Sie aufgenommen werden. Die Aufnahme kann mit Auflagen verbunden sein.

Starten Sie hier Ihre Online-Bewerbung.

Bewerben Sie sich jetzt

Unverbindliches Karrieregespräch

Unsicher, ob Sie die Aufnahmebedingungen erfüllen oder von einer Dispensation profitieren können?

Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Gerne prüfen wir in einem individuellen und unverbindlichen Karrieregespräch die für Sie beste Option innerhalb der EHL Education Group.

Individuelle Karriereberatung

Testimonials

Was unsere Studierenden zum HF-Studium sagen

Erfahren Sie, was unsere HF-Studierenden über ihr Hotelmanagement-Studium an der SSTH, ihre erste Erfahrungen und ihre Zukunftspläne berichten.

Lernen Sie hier unsere Studierenden und Alumni kennen

« Die ersten beiden Schulsemester waren für mich sehr wertvoll. So konnte dank dem tiefen Praxisunterricht ich die Arbeit an der Rezeption in meinem ersten Praktikumssemester in Wiesbaden ohne grosse Einarbeitung problemlos einsteigen und Verantwortung übernehmen. »
Xenia Marchesini ist Studentin an der EHL Hotelfachschule Passugg
Xenia Marchesini
Verona, Italien
« Nach meiner Lehre als Konditor suchte ich nach einer Weiterbildungsmöglichkeit, denn ich wollte mich persönlich weiterentwickeln. Ich stiess dann rasch auf die SSTH Hotelfachschule, da man hier in Passugg ohne Matura eine umfassende Management-Ausbildung erhält. »
Cyril Egli schäzt sein Hotelmanagement Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg
Cyril Egli
Ollon (VD), Schweiz
« Die Passion der Dozenten für ihren Beruf hat auf mich abgestrahlt und ich wurde an der EHL Hotelfachschule Passugg vom Feuer der Hospitality richtig infiziert! »
Federica Sandrini hat sich für ein Hospitality Management Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg entschieden
Federica Sandrini
Lugano (TI), Schweiz
« Der intensive Unterricht mit bis zu 15 Fächern in einem Semester ist sehr anspruchsvoll. Aber nur so erhält man einen Einblick in die unterschiedlichsten Tätigkeiten und Prozesse in einem Hotel. So bin ich froh, dass wir auch betriebswirtschaftliche Fächer wie Finanzbuchhaltung hatten. Das bringt mich in meiner beruflichen Zukunft sicher weiter. »
Sandro Pucher schätzt die breitgefächerte Hospitality Ausbildung an der EHL
Sandro Pucher
Gams (SG), Schweiz

Highlights

Was den Studierenden am Hospitality Studium an der EHL SSTH besonders gefällt

Das Ausbildungsprogramm zur/zum Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF  konzentriert sich stark auf das kombinierte theoretische und praktische Lernen, das es den Studierenden ermöglicht, ein umfassenderes Verständnis der Hospitality Branche zu erlangen. Sie profitieren von einem auf die individuelle Entwicklung ausgerichteten Lehransatz.

Während des gesamten Programms setzen die Studierenden ihr theoretisches Wissen an konkreten Projekten in die Praxis um.

In der Hedonic Week übernehmen Studierende für eine Woche ein Hotel

Die Hedonic Week

Die Zeiten von Konzeptwochen und Pop-up Restaurants sind für die Studierenden im 4. Semester vorbei. Mit der Hedonic Week wurde für eine neue Ära eingeleitet. Sie übernehmen für 10 Tage mit dem Romantik Hotel Alpina in Tschiertschen in Eigenverantwortung ein bestehendes Hotel.

Doch dabei bleibt es nicht, die Studierenden inszenieren ein spektakuläres Hotelerlebnis der anderen Art. Und warum sprechen wir eigentlich von einer Hedonic Week? Ganz klar, «Hedonic» steht für Genuss und Erlebnis und nichts Anderes wird die Gäste erwarten.

Das neuste Projekt
Studierende der EHL SSTH arbeiten am Genussmarkt von Andreas Caminada mit

Genussmarkt

In Fürstenau findet jeweils im September der Genussmarkt „Fall in Love“ von Spitzenkoch Andreas Caminada statt.

An über 30 Ständen um das Schloss Schauenstein stellen Produzenten aus ganz Graubünden ihre Produkte vor. Verschiedene Star-Küchenchefs bieten Auszüge ihrer Kochkünste an.

Die SSTH wirkt mit ihren Studierenden bei der Organisation des Events mit und beeindruckt die Gäste mit einem eigenen Pop-up Restaurant.

Elysium-Concept-Restaurant-Passugg

Das "Elysium" - eine multisensorische Erfahrung

Im digitalen Restaurant «Elysium» lernen die Studierenden, Emotionen zu konstruieren. Angewendet wird hierfür eine Kunstform, welche exklusive Gourmetküche mit den neusten digitalen Errungenschaften zu einer einzigartigen Erlebnisreise inszeniert, die den Gast in all seinen Sinnen anspricht. Die Studenten inszenieren den Service, agieren als Schauspieler im multisensorischen Restaurant und kochen für die Anlässe.

Entdecken Sie das Elysium

Über uns

Die Nr. 1 Hotelmanagement Ausbildung, die Praxis und Management verbindet

Bewährte Schweizer Qualitätsausbildung: Wir glauben an die Chancen der dualen Ausbildung und führen unser etabliertes Ausbildungssystem zu internationalem Erfolg. Unsere praxisorientierte Ausbildung kombiniert mit akademischer Exzellenz stellt sicher, dass unsere Studenten zu Hospitality-Profis ausgebildet werden, die für das Beherrschen der höchsten Standards der Gastfreundschaft weltweit anerkannt sind.

EHL SSTH Studierende lernen Praxis und Management im Hospitality Bereich

Wir decken mit unserem Lehrplan ein immens breites Spektrum an Kursen ab, so dass sich unsere Studenten zu gefragten Managern entwickeln. Aber gutes Management setzt auch fundierte Kenntnisse der operativen Grundlagen voraus. Deshalb lernen unsere Studierenden die operativen Prozesse in der Hotellerie und Gastronomie intensiv und von Grund auf.

Werden Sie EHL Student!

An der EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH) bilden wir seit über 50 Jahren die Hoteliers von morgen aus. Wenn Sie sich für eine Hotelmanagement-Ausbildung an der EHL SSTH entscheiden, werden Sie Mitglied der EHL Group, der weltweiten Nr. 1 der Hotelfachschulen. Internationales Ansehen Ihres Abschlusses und ein exklusives Karriere-Netzwerk sind Ihnen somit sicher!

Die EHL Hotelfachschule Passugg ist Teil der EHL Education Group

Kein Abschluss ohne Anschluss

Als Mitglied der EHL Group, der weltweiten Nr. 1 der Hotelmanagement-Ausbildungsstätten, sind EHL SSTH Studierenden in Bezug auf weitere Ausbildungen und Abschlüsse keine Grenzen gesetzt.

Die Absolventinnen und Absolventen des HF-Lehrgangs erfüllen die Voraussetzung, ihre Ausbildung mit dem renommierten Bachelor-Studium in International Hospitality Management HES-SO zu krönen. Dieser entspricht dem Curriculum der Ecole hôtelière de Lausanne.

Der Bachelor ist in Europa rechtlich geschützt, entspricht den Bologna Richtlinien und berechtigt zur Fortführung des Studiums an den renommiertesten Universitäten.

Kurzes FAQ

Wir beantworten Ihre dringendsten Fragen zum Hospitality Studium an der EHL SSTH

Die Dauer des Hotelmanagement Studiums hängt von Ihrer Vorbildung und Arbeitserfahrung ab. Dies können min. 2.5 Jahre bis max. 4 Jahre sein.

Zögern Sie nicht, uns für ein unverbindliches Karrieregespräch zu kontaktieren.

Sie werden im deutschen Lehrgang an der EHL Hotelfachschule Passugg Englischunterricht haben sowie zwischen Französisch oder Italienisch wählen können.

Für die Entwicklung von Soft Skills und interkulturellen Kompetenzen sind Gruppenarbeiten von grosser Bedeutung. In Teams werden Sie über alle Semester hinweg gemeinsam Projekte entwickeln und dabei mehr über sich und die verschiedenen Kulturen lernen. Spannend, nicht?

Die Kosten können Sie unserer Broschüre entnehmen und ja, Schweizer als auch internationale Studierende können sich bei Bedarf für ein Stipendium bewerben.

Innerhalb der EHL Gruppe können wir Sie bei der Finanzierung Ihres Studiums massgeblich unterstützen. Gerne können Sie uns bei Finanzierungsfragen kontaktieren.

Abhängig von Ihrem Visa und Ihrer Arbeitserlaubnis können Sie neben dem Hospitality Studium bezahlten Tätigkeiten nachgehen. Wir bieten an der EHL Hotelfachschule Passugg selbst oder an Events aber auch immer mehr Möglichkeiten an, einen Zustupf zu verdienen.

Ja, wir unterstützen Sie gerne bei jedem Ihrer Bewerbungsschritte, Sie können uns bei Fragen jederzeit kontaktieren. Unser persönlicher Tipp: Halten Sie alle Dokumente bereit und kopieren Sie jedes einzelne Dokument. Mehr wertvolle Tipps finden Sie auf unserem SSTH Blog!

Ja, uns ist die soziale Verantwortung sehr wichtig. CSR ist ein strategischer Pfeiler der EHL Gruppe. Wir engagieren uns stark im Bereich Nachhaltigkeit und lassen hier viele Aktivitäten in den Unterricht einfliessen. Zudem engagieren sich unsere Studenten in Projektwochen im 4. Semester für mental benachteiligte Menschen oder setzen einen Benefizanlass für Flüchtlinge um. Dies sind nur einige von zahlreichen Beispielen.

Noch unsicher?

Junior Academy für angehende Hospitality-Führungskräfte

Noch nicht sicher, ob die Hotellerie und Gastronomie eine Branche für Sie ist? Tauchen Sie in diesem prestigeträchtigen Sommer- und Winterprogramm für Gymnasiasten und angehende Studierende ein in die aufregende Welt des Hotelmanagements. Das einwöchige Programm mit interaktiven Workshops gibt Ihnen Einblick in unsere EHL Hospitality Ausbildungsprogramme.

In die Gastfreundschaft eintauchen

Praktische Kurse geben Ihnen die Möglichkeit, die neuesten Trends im Gastgewerbe und der Hotellerie zu entdecken. Seien Sie ein Tag lang ein Koch und besuchen Sie prestigeträchtige Fünf-Sterne-Hotels.

Business Pläne und Praxis-Projekte

Unsere erfahrenen Dozenten führen Sie in die Konzepte der Hospitality Service Excellence ein. Sie entwickeln bei Fallstudien und Praxis-Projekten Ihre persönlichen Führungs- und Teamfähigkeiten weiter.

Internationaler Spass und Freunde

Gemeinsam mit Schülern aus der ganzen Welt erleben Sie eine Woche voller kultureller und internationaler Begegnungen in der Schweiz und knüpfen Freundschaften.

Erfahren Sie mehr

Registrierung

Semesterdaten

Wann beginnt das Semester?

Es gibt jedes Jahr jeweils im Januar und im August einen neuen Semesterstart. Bitte informieren Sie sich in der folgenden Liste über die konkreten Semesterdaten.

Hinweis: Diese Daten können sich ändern.

6. August 2020 Ankunft und Check-in für neue Studierende
7.-9. August 2020 Einführungswochenende für neue Studierende
8.-9. August 2020 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
10. August 2020 Start des Semesters
11. Dezember 2020 Ende des Semesters
11.-12. Dezember 2020 Check-out
07. Januar 2021 Ankunft und Check-in für neue Studierende
08.-10. Januar 2021 Einführungswochenende für neue Studierende
09.-10. Januar 2021 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
11. Januar 2021 Start des Semesters
21. Mai 2021 Ende des Semesters
21.-22. Mai  2021 Check-out
5. August 2021 Ankunft und Check-in für neue Studierende
6.-8. August 2021 Einführungswochenende für neue Studierende
7.-8. August 2021 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
9. August 2021 Start des Semesters
11. Dezember 2021 Ende des Semesters
10.-11. Dezember 2021 Check-out
6. Januar 2022 Ankunft und Check-in für neue Studierende
7.-9. Januar 2022 Einführungswochenende für neue Studierende
8.-9. Januar 2022 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
10. Januar 2022 Start des Semesters
20. Mai 2022 Ende des Semesters
20.-21. Mai  2022 Check-out
4. August 2022 Ankunft und Check-in für neue Studierende
5.-7. August 2022 Einführungswochenende für neue Studierende
6.-7. August 2022 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
8. August 2022 Start des Semesters
9. Dezember 2022 Ende des Semesters
9.-10. Dezember 2022 Check-out
5. Januar 2023 Ankunft und Check-in für neue Studierende
6.-8. Januar 2023 Einführungswochenende für neue Studierende
7.-8. Januar 2023 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
9. Januar 2023 Start des Semesters
19. Mai 2023 Ende des Semesters
19.-20. Mai  2023 Check-out
10. August 2023 Ankunft und Check-in für neue Studierende
11.-13. August 2023 Einführungswochenende für neue Studierende
12.-13. August 2023 Ankunft für zurückkehrende Semesterstudierende
14. August 2023 Start des Semesters
15. Dezember 2023 Ende des Semesters
15.-16. Dezember 2023 Check-out